Rufen Sie Uns An: +49 171 3358019
CEBIT 2018 „Fit“ in der Kommune: Gesundheitsversorgung und Qualifizierung in der digitalen Stadt

CEBIT 2018 „Fit“ in der Kommune: Gesundheitsversorgung und Qualifizierung in der digitalen Stadt

Vom 11. Bis 15. Juni 2018 wird sich kommune.digital mit dem kommune.digital.forum in Halle 14 auf der CEBIT präsentieren.

Am 12. Juni 2018 starten wir unser umfangreiches Begleitprogramm mit den Themen Gesundheit und Bildung. „Gerade in der Gesundheitsversorgung und Bildung haben die Menschen immer mehr mit personellen und qualitativen Engpässen zu kämpfen. Digitale Angebote können Abhilfe schaffen. Für die Kommunen und ihren Auftrag im Rahmen der Daseinsvorsorge eröffnen sich neue und spannende Möglichkeiten, wie Sie insbesondere in ländlichen Räumen neue und wichtige Versorgungsangebote schaffen können“, so Martin Schmiedel, Vorstand der GFDK AG.

Auf der CEBIT präsentiert kommune.digital nicht nur die Tools, sondern auch die Macher und Experten dahinter. So schaffen wir einen Wissenstransfer, sodass kommunal Verantwortliche insbesondere auch praktische Einblick in die Entstehungsprozesse bekommen können. Auf dem kommune.digital.forum werden u.a. folgende Vorträge stattfinden:

Vorteile der Versorgung in digitalen Zeiten

Das Universitätsklinikum Münster ist ein Maximalversorger. Wie kann dieses das Patientenerlebnis verbessern – trotz komplexer Strukturen und ohne die Datensicherheit und den hoch verfügbaren IT-Betrieb als kritische Infrastruktur zu riskieren? Dieses Spannungsfeld zwischen Pflichtprogramm und notwendiger Kür und welche Erfahrungen im Alltag auch für andere Kliniken gewonnen werden, zeigen Katja Kümmel, Leitung Geschäftsbereich IT (CIO), und Dr. Stefanie Lipsky, Leitung Stabsstelle „Digitalisierung und Innovation“ im Geschäftsbereich IT des Universitätsklinikums Münster, in ihrem Vortrag auf.

Während digitale Anwendungen und Technologien längst nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken sind, sind diese im Gesundheitswesen noch wenig etabliert. Ihre Bedeutung steigt dennoch. Dr.-Ing. Sebastian Wibbeling, Abteilungsleiter Health Care Logistics am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, zeigt in seinem Vortrag, warum es wichtig ist, das Digitale Krankenhaus humanzentriert zu denken. Digitalisierung ist ein wichtiges und unterstützendes Hilfsmittel, um Prozesse langfristig zu verbessern.

Hebammen werden dringend gesucht. Für die werdenden Familien – gerade in ländlichen Räumen – ist es immer schwieriger eine medizinisch fundierte Beratung für die Geburtsphase und die erste Zeit danach zu finden. Kinderheldin.de ist das digitale Angebot, das dort ansetzt. Dr. Paul Hadrossek, Gründer und Geschäftsführer, berichtet über die Entstehung seines Start-Ups und wie werdende Mütter und Väter 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, überall in Deutschland per Chat oder Telefon Expertenhilfe bekommen können.

Johannes Grasser ist Student der Sportwissenschaft und Gründer. Er forscht im Bereich smarter Funktionskleidung für den Spitzensport und zieht seine Erfahrungen aus dem eigenen Leben mit Handicap. Chancen und Risiken der Digitalisierung für Sport, Fitness und Gesundheit und warum sie weitaus mehr bieten als Statistiken und Positionsdaten, das sind die Themen seines Vortrages. Er zeigt auf wie mithilfe der Digitalisierung die Attraktivität, Effizienz und Sicherheit in Sport/Fitness/Gesundheit verbessert und Verletzungen vorgebeugt werden können und warum der Blick eines körperbehinderten Sportstudenten und Sportlers vorteilhaft für zielgerichtete Innovation sein kann.

Bildung im digitalen Fokus

Ulrich Kandolf, stv. Direktor der Stadtbibliothek Hannover, wird die Besucherinnen mit seinem Vortrag in die Welt der Bibliothek von morgen, der digitalen Bibliothek, führen. Er erörtert welche Chancen und welcher Mehrwert sich für Kommunen auftun, wenn Sie ihre Bibliotheken als „digitale Räume“ mit neuen Konzepten wir Coworking, Makersspace und Online-Angeboten denken – und das mit Öffnungszeiten rund um die Uhr.

Daten, Daten, Daten – und was ist mit Menschen? In der digitalen Transformation werden Bits und Bytes auch für Kommunen immer bedeutender. Das kann aber nur funktionieren, wenn die Menschen hinter den Daten mitziehen. Lutz Klaus, Geschäftsführer der Marketing ROI Consulting, geht in seinem Vortrag auf Kernkompetenzen und Schlüsselfaktoren ein, die aus Mitarbeitersicht für eine erfolgreiche Gestaltung der beruflichen Zukunft wichtig sind.

Die Vorträge finden statt am 12. Juni 2018 auf der CEBIT in Halle 14 auf dem kommune.digital.forum. Sie sind Teil des umfangreichen Begleit- und Bildungsprogramms. Die genauen Vortragszeiten werden zeitnah auf dieser Webseite veröffentlicht.

Weitere Informationen erhalten Sie unter info@kommune.digital.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen